LogoWEIGANG

ERP

ERP-Anbindung (gelebtes Industrie 4.0)


Bei diesem Punkt kommt die "Hirn-Kompatibilität" der WEIGANG-Produkte besonders gut zum Tragen. Die Produktion spielt sich vor Ort ab. Das ERP-System liefert nur die Auftragsdaten und die Software kann bei der Planung vor Ort mit dem menschlichen Gehirn noch immer nicht mithalten.


Wir bauen auf:  XMV mit Rückmeldung


Das bedeutet, wir nehmen die Auftragsdaten aus dem ERP, Mitarbeiter planen diese Aufträge an der Plantafel mit Xundem Menschenverstand (XMV) uund der aktuelle Planungsstand wird über RFID, Barcode oder QR-Code zurückgemeldet und aktuell verfügbar gemacht. So nutzen Sie die Methodenkompetenz der Mitarbeiter und koppeln die Informationen wieder mit der IT.


Intelligente Kanbantafeln melden mit RFID-Technik permanent den aktuellen Zustand zur Materialbereitstellung und als Info über den aktuellen Fertigungsstand.


Logikprüfungen im Hintergrund sorgen für automatisierte Meldungen zu vermissten Kanbankarten, bei Auftragsunterbrechungen, bei Materialbedarf und vielem mehr.


Diese Ko-Existenz von ERP-Software und intelligentem Shopfloor ist gelebtes Industrie 4.0


VORHER:

  ERP vorher

Gar keine bis wenig und meist nur "manuelle"
Rückmeldungen aus der Produktion zurück ans ERP,
an die Kundenbetreuung usw.
NACHHER:

ERP nachher

Intelligente Planelemente in der Produktion melden permanent den aktuellen Zustand und sorgen automatisiert für Meldungen z.B. per SMS oder Mail.

 


Modulare Umrüstung möglich

Sie müssen nicht alle Komponenten gemeinsam verwenden. Duch den modularen Aufbau können Sie auch Schritt für Schritt vorgehen. So schließen oder reduzieren Sie das "Informationsloch" in/aus der Produktion.

Informationen anfordern!

Sprechen Sie uns rechtzeitig an. Wenn wir rechtzeitig darüber sprechen, können wir schon alle Planungskomponenten so wählen, dass sie später (oder gleich) auch für eine intelligente Planung verwendbar sind.



aufhfgfdgfdgfdg
gh
gh
rth
efdvfdgfdggbgbgbfgbben
 
  (c) WEIGANG-Baden-Elsass-GmbH